Kooperative Erziehungsarbeit

Freier Jugendhilfeträger

Die Kooperative Erziehungsarbeit…

  • wurde 1996 als gemeinnütziger Verein (e.V.) gegründet und ist freier Träger der Jugendhilfe.
  • versteht sich als Zusammenschluss fachlich und persönlich engagierter haupt- sowie ehrenamtlicher Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen.
  • arbeitet nach Qualitätsstandards, die sich an bestehenden Erfordernissen orientieren und deren Ergebnisse ausgewertet und regelmäßig überarbeitet werden.
  • unterbreitet systemisch orientierte Leistungsangebote. Wir betrachten Kinder und Jugendliche in unseren Einrichtungen auch unter dem Aspekt, in welchen familiären Bezügen sie gelebt haben und welche Zusammenhänge oder Erfordernisse daraus resultieren. Symptome werden nicht einzeln, sondern als Ergebnis eines Interaktionsprozesses betrachtet und unterliegen keiner beurteilenden Bewertung, sondern der Fragestellung, wie hilfreich sie für das Miteinander bislang gewesen sind.
  • geht davon aus, dass für unsere Arbeit eine von Optimismus getragene und an Ressourcen orientierte Sichtweise hilfreich ist.
  • ist ein Non-Profit-Unternehmen, dass dennoch den Gesetz-Mäßigkeiten der Marktwirtschaft unterliegt und die damit zusammenhängenden Notwendigkeiten der Betriebswirtschaft erfüllen muss, um überhaupt arbeiten zu können.

Wir verstehen uns…

  • als professionelles Team, das sorgsam und wertschätzend miteinander umgeht und sich mit Stärken und Schwächen den vielfältigen Aufgaben der Jugendhilfe stellt.
  • als Kooperationspartner und Teil eines pädagogischen und systemischen Netzwerkes

Wir sind der Überzeugung…

  • dass wir einen wichtigen Auftrag haben und dass unsere Arbeit mehr ist als ein Job.
  • dass wir alle, auch die Kinder und Jugendlichen selbst, Verantwortung übernehmen und manchmal Mut beweisen müssen.
  • dass es wenig hilfreich ist, einen Schuldigen zu suchen, sondern förderlicher scheint, lösungsorientiert Wege aus der Krise zu finden.
  • dass Leitung hilfreich und notwendig ist, weil Verantwortung klar geregelt und Aufgaben effizient verteilt werden müssen.

Die Kinder & Jugendlichen, die wir betreuen…

  • sind nicht unsere Kinder, aber sie stehen im unmittelbaren Blickfeld unseres Handelns.
  • haben eine Familie, die wir integrieren und nicht ausgrenzen wollen, deren Unterstützung wir für unsere Arbeit brauchen und die wir gerne beraten.
  • brauchen sensible Anteilnahme, eine ernst gemeinte Chance und hin und wieder einen beherzten und engagierten Anschub.

Unsere Basis…

  • ist unsere Fachausbildung, die uns kompetent, aber nicht allwissend gemacht hat. Deshalb lernen wir von Kindern, deren Eltern, Kollegen und Kolleginnen, unseren SupervisorInnen, in Fortbildungen und aus unseren Fehlern und Erfahrungen.
  • ist die Bereitschaft, auch unkonventionelle Lösungen zu probieren und unsere Kreativität zum Einsatz zu bringen.

Unser Team…

  • ist unsere Stärke, seine Professionalität und persönliche Vielfalt unser Kapital
  • stellt Verbindlichkeit her, versteht Informationsaustausch und ehrliche Rückmeldung als Selbstverständlichkeit und sieht eine am Konsens orientierte Kommunikation als unerlässlich an.

Wir arbeiten an unserer Qualität durch…

  • eine möglichst präzise Erfassung dessen, was zur Betreuung der uns anvertrauten Kinder und Jugendlichen notwendig ist
  • Entwicklung zukunftsfähiger und an der Realität orientierter Konzepte und Lösungen
  • Evaluation
  • durch regelmäßige Supervisionen, betriebsinterne Fortbildungen, Fallbesprechungen und Teamkonferenzen
  • die Verlässlichkeit unserer Partner, die wir zum Erfüllen unserer Aufgaben brauchen
  • die Unterstützung von Sponsoren und Ehrenamtliche

Dieses Leitbild…

  • ist geprägt von der Idee, dass alle konzeptionellen Überlegungen, sämtliche Ansätze pädagogischer Arbeit und letztlich auch die alltäglichen Interaktionen nur dann einen Sinn haben, wenn wir den Kindern und Jugendlichen, dessen Betreuungsauftrag wir übernommen haben, zum Gegenstand unserer Betrachtung machen und wir uns dieser Aufgabe mit Entschlossenheit und Engagement stellen.
  • ist keine abschließende Zusammenfassung, sondern entwickelt sich mit uns weiter,
  • ist eben ein Leitbild – nicht mehr und nicht weniger.